One Two
Sie sind hier: Startseite Bewerbung und Zulassung Zulassungsverfahren

Zulassung für das M.Sc. Programm Mikrobiologie

Der MSc-Studiengang »Mikrobiologie« ist an der Universität Bonn zulassungsbeschränkt. Das Zugangs- und Zulassungsverfahren ist zweistufig. Im Zugangsverfahren wird zunächst die fachliche Einschlägigkeit des vorausgegangenen Bachelor-Studiums als Voraussetzung für die Zulassung zum anschließenden Auswahlverfahren geprüft.

I. Zugangsberechtigung

1. Bachelor-Studium/Fachliche Einschlägigkeit
Grundsätzlich zugangsberechtigt ist

  • wer ein abgeschlossenes fachlich-einschlägiges Bachelor-Studium in den Lebenswissenschaften mit mikrobiologischem Ausbildungsanteil im Umfang von 180 LP nachweisen kann.

    oder
  • wer ein Studium zum Bewerbungszeitpunkt noch nicht abgeschlossen, aber wenigstens 150 Anrechungspunkte in einem einschlägigen Bachelor-Studiengang erworben hat. Die aus den bisherigen Prüfungsleistungen ermittelte Durchschnittsnote wird anstelle der Bachelornote im gesamten Verfahren berücksichtigt, unabhängig davon, ob das Ergebnis der Bachelorprüfung hiervon abweicht.



2. Sprachnachweise
Für die Zulassung müssen ausreichende Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

  • Wenn die Muttersprache nicht Englisch ist:

    TOEFL 550 bzw. Computer TOEFL 213 (Test of English as a Foreign Language), IELTS 6.0 (International English Language Testing System) oder einen äquivalenten Nachweis

    oder einen B.Sc. oder vergleichbaren berufsqualifizierenden Abschluss von einer Bildungseinrichtung mit Englisch als Unterrichtssprache

    oder mindestens 6 Jahre erfolgreich absolvierten Englischunterricht (Endnote von mindestens „befriedigend“ oder Äquivalenten davon in vergleichbaren Notensystemen oder „bestanden“ in unvergleichbaren Notensystemen) an einer weiterführenden Schule des europäischen Bildungsraumes vor Erwerb der Hochschulzugangsqualifikation; über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss.

  • Wenn die Muttersprache nicht Deutsch ist: DSH-2.


II. Auswahlverfahren

Ein Auswahlverfahren erfolgt nur, wenn mehr zulassungsberechtigte Bewerber als Studienplätze vorhanden sind. Das Auswahlverfahren erfolgt auf Grundlage der "Satzung zur Regelung des Verfahrens zur Auswahl von Teilnehmern für den Masterstudiengang Mikrobiologie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn" vom 28. August 2012.

Für das Auswahlverfahren wird eine Rangliste erstellt. Für die Rangliste werden die einzelnen Auswahlkriterien wie folgt gewichtet:

 

a) Die Note des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses (51%);

b) Gewichtete Einzelnoten in der Qualifikation für das gewählte Studium, die über die fachspezifische Eignung Auskunft geben (49%). In die fachspezifische Eignung gehen ein: (1) Grundlagenkenntnisse in der Mikrobiologie und (2) Grundlagenkenntnisse in naturwissenschaftlichen Fächern (Biochemie, Chemie, Physik).   

Artikelaktionen