One Two
Sie sind hier: Startseite Studium Studienverlauf

Struktur und Funktion der wesentlichen kurrikularen Elemente

Erstes Semester: Zusammenführung früher erworbener Kenntnisse und Vorbereitung auf eigenständige Projektarbeiten: Pflichtmodule mit etwa gleichem Anteil an Theorie und Praxis. Im Anschluss an die Pflichtmodule kann mit dem ersten Wahlpflichtmodul begonnen werden.

Zweites Semester: Das Sommersemester ist  von weiteren Pflichtveranstaltungen ge­prägt (Virologie sowie Landwirtschaftliche und Lebensmittelmikrobiologie). So werden die Grundla­gen für den Wahlpflichtbereich geschaffen, der im 2. Studiensemester begon­nen bzw. fortgesetzt werden kann.

Drittes Semester: Im dritten Semester finden keine Pflichtmodule mehr statt. Die ausschließli­che Gewichtung auf den Wahlpflichtbereich gibt Gelegenheit zur Vorbereitung der Masterarbeit, ins­besondere wenn praktische Laborübungen in den Arbeitsgruppen belegt werden, in denen die Masterarbeit angefertigt werden soll.

Viertes Semester: Das letzte Semester ist nahezu ausschließlich der Masterarbeit vorbehalten. Außerdem gibt es die Gelegenheit im Rahmen eines Wahlpflichtmoduls (Mikrobiologisches Kolloquium und Seminar) die Masterarbeit zu präsentieren und in Seminaren der einzelnen Arbeits­gruppen die theoretischen Hintergründe dort laufender Forschungsprojekte zu vertiefen.

 

Artikelaktionen